Menü

Herr Stahl („Augusta Vindelicorum – Römisches Augsburg“) erteilte seinen Schülern den Auftrag einen Reiseführer und eine Führung durchs römische Augsburg zu erstellen. Dies war zunächst keine leichte Aufgabe, doch nahm sie Schritt für Schritt Gestalt an. Nachdem das Seminar die beiden geschichtsträchtigen Städte Trier und Regensburg besucht und sich intensiv mit der einschlägigen historischen Literatur beschäftigt hatte, wurde das Produkt jedoch greifbar. Mit den Firmen Klaus GmbH & Co. KG und it2 GmbH und dem italienischen Restaurant Cisa sowie dem Römischen Museum wurden Sponsoren gewonnen und so konnte der Druck des Reiseführers in Auftrag gegeben werden, den man am Abend der Vorstellung erwerben konnte. Begleitet von einem Fernsehteam von Augsburg TV testeten die Seminarteilnehmer auch gleich ihre vorbereitete Stadtführung mit einer siebten Klasse unserer Schule aus. Die Arbeit brachte ihnen den Stolz ihres Leiters und das Lob der Klasse ein, die die Führung genießen durfte. Hier finden Sie den Beitrag von Augsburg-TV über die  Stadtführung „Augusta Vindelicorum – Römisches Augsburg“.

Das Seminar „Internationale Küche“ von Frau Tyroller machte es sich zur Aufgabe, bei einigen Schulveranstaltungen das Catering zu übernehmen. Dafür besuchten die die Berufsschule in Neusäß, holten sich Inspirationen von verschiedenen Seiten und probierten immer wieder Neues aus. Da leider unsere Schule über keine geeignete Küche verfügt, mussten die Teilnehmer die Speisen zuhause vorbereiten. Geplant war eigentlich auch der Entwurf eines eigenen Kochbuches, doch aufgrund des Küchenproblemes und des Fehlens möglicher Sponsoren konnte dieses Projekt nicht weiter verfolgt werden. Das Buffet des Abends hatten sie ebenfalls vorbereitet und versorgten so die hungrigen Zuhörer in der Pause mit Spezialitäten aus dem eigenen Haus.

Slammen? Ja, slammen! Die Mitglieder des P-Seminares „Poetry Slam“ von Frau Keri slammten um die Wette. Um genau zu sein, veranstalteten sie sogar dank der großen Vorab-Unterstützung durch den erfahrenen Projektmanager und IT-Experten Alfons Demmler, der den Kollegiaten in einem intensiven Projekt-Management-Workshop beibrachte, wie man erfolgreich ein Projekt organisiert und welche Werkzeuge man zur Umsetzung braucht,einen Poetry Slam Abend. Mehrere Kandidaten und Tanzgruppen begeisterten die Zuschauer und versuchten sie für sich bzw. einen guten Zweck zu gewinnen. Der Gewinner des Abends, Benjamin Sassonko, gab seinen Vortrag am P-Seminar-Abend sogar erneut live zum Besten und erntete dafür großen Applaus. Die insgesamt 508 € Spenden, die bei dem Slam-Abend im Dezember eingenommen worden waren, gingen ebenfalls an die St. Gregor Kinder- und Jugendhilfe.

Zum Seitenanfang