Menü

So lautete die Einladung für das Abiturtreffenmensades Jahrgangs 2002 und ca. die Hälfte kam zurück an ihr JFG. Am Freitag, den 22.6.2012 versammelte sich in der Mensa ein kleines Grüppchen gesetzter Damen und Herren. Manchem sah man die 10 Jahre an, manche wären als ältere Schüler durchgegangen. Nach einem kurzen Willkommensgruß durch Herr Haug führten in Vertretung der Schulleitung Herr Prochaska und Herr Kraus durch den erneuerten C– und N–Trakt. Dabei informierten sie nicht nur über die Neuerungen, die das Gebäude betrafen, sondern gaben auch Auskünfte über die Zusammensetzung der Schüler nach Nationen und das Ganztagesmodell.

physiksaalTeilweise kamen die Schüler aus dem Staunen nicht heraus, was sich alles verändert hatte. Ihr Kollegstufenzimmer war verschwunden (großes Bedauern) aber die naturwissenschaftlichen Räume waren so eindrucksvoll, dass sie sich setzen mussten und von Herr Kraus eine kleine Physikstunde einforderten. Leider waren alle Versuche abgebaut und als auch noch bekannt wurde, dass die Leberkässemmel bereits in der Mensa wartet, war der physische Hunger doch größer als der Wissensdurst.

So gestärkt kam es mit den anwesenden Lehrern (Herr Uhl, Herr Prochaska, Herr Kraus, Herr Haug und das „Urgestein" Herr Dorsch) zu sehr interessanten Gesprächen. Für uns Lehrer war natürlich das Hauptthema, was aus ihnen geworden war und, wen wird's verwundern, alle haben es zu etwas gebracht (Ob das alleine an uns Lehrern lag, wollen wir einmal dahin gestellt lassen). Für die Schüler war das Wiedersehen allein eigentlich schon ein Highlight. Alte Geschichten wurden ausgetauscht und allgemein wurde die Schulzeit am Fugger als eine sehr schöne Zeit empfunden. Enttäuscht waren sie allerdings über die geringe Zahl der Lehrer. Hätte nicht Herr Hofmann uns dezent darauf hingewiesen, dass er gerne auch Feierabend machen möchte, wären einige bis in die Nachtstunden sitzen geblieben. Es gab so viel zu erzählen. So musste der Ort gewechselt werden und einem nahegelegenen Biergarten wurde noch die ein oder andere Geschichte in Erinnerung gerufen.

Ein großer Dank gebührt an dieser Stelle dem Organisator des Schülertreffs, Sebastian Bujnoch. Insgesamt war dies ein sehr hoffnungsvoller Beginn von „Altfuggeraner Treffen" in der Schule, der am 28.7.12 bereits durch den Abiturjahrgang 2007 fortgesetzt wird.

abi2002

Zum Seitenanfang