Menü

Raketen bauen. „Das war mein Wunschtraum, darum bin ich Ingenieur geworden", erzählt Ulrich Thalhofer. Heute ist er Vizepräsident der Hochschule Augsburg und möchte Jugendliche schon zu Schulzeiten für technische Berufe begeistern. Eine Aktion ist der Tag der Technik, der vergangenen Freitag am Jakob-Fugger-Gymnasium stattfand.

Über 1500 Schülerinnen und Schüler aus Augsburg und Umgebung waren der Einladung des Vereins Deutscher Ingenieure e.V., der Hochschule Augsburg und des iwb-Anwenderzentrums gefolgt und erlebten bereits am Vorabend die Physikanten & Co. in zwei Vorstellungen. tdt_2013Die deutschlandweit bekannte Showgruppe weckte durch spannende Experimente das Interesse für die Technik. Bilder der Physikanten-Show finden Sie in unserer Bildergalerie. Am Freitag, den 14.6.2013 startete dann der Aktionstag mit 25 Ständen Technik-Faszination zum Staunen und Mitmachen. Mit einer Hochdruckschere konnten die Besucher Fahrrad-Rahmen durchtrennen, den Vorführ-Roboter YouBot galt es, mit einem Spielkonsolen-Controller Würfel stapeln zu lassen und die Mini-Rennwagen von Formel 1 in der Schule stellten unter Beweis, dass sie in punkto Geschwindigkeit ebenso eindrucksvoll sind wie das große Original.

Immer wieder zeigten sich beim Rundgang durch die Stände die großen Industrie-Themen der Region Augsburg sowie der hier ansässigen Industrieunternehmen und Forschungsinstitutionen: Luft- und Raumfahrttechnik, Faserverbund-Werkstoffe und Automationstechnik. Die Schüler bestaunten Raketenmodelle, konnten Flugzeugteile und faserverstärkte Keramik-Bremsscheiben von Sportwagen anfassen und sich die Herstellung von Faserverbund-Werkstoffen erklären lassen.

„Wir haben hier eine mitmachorientierte, motivierende Umgebung geschaffen, die hoffentlich Früchte trägt", sagt Jörg Haas, Mathematik-, Physik- und Informatik-Lehrer am Jakob-Fugger-Gymnasium und Mitorganisator des Tags der Technik. „Technik anschaulich zeigen und greifbar machen – nur so gelingt es, Kinder und Jugendliche nachhaltig für Technik- und Ingenieurberufe zu begeistern", erklärt Markus Glück, 1. Vorsitzender des VDI-Bezirksvereins Augsburg, die Motivation hinter dem Tag der Technik.

Der Aktionstag zur Sicherung des Ingenieurnachwuchses in Deutschland fand in Augsburg zum dritten Mal statt, bundesweit wurde er vor zehn Jahren aus der Taufe gehoben. Am Nachmittag war die Ausstellung für die Öffentlichkeit zugänglich.

Besonderer Dank geht an den VDI-Bezirksverein Augsburg, der dieses Event am JFG finanziert hat und darüber hinaus zukunftsweisenden und modernen Technikunterricht und neue Technik-Projekte am JFG mit einer großzügigen Spende in Höhe von 3000€ unterstützt.

Weitere Bilder vom Tag der Technik finden Sie in der Bildergalerie auf der Projekthomepage.

Zum Seitenanfang