Menü

Wer kennt es nicht? Anstatt mit dem Musikhören zu beginnen, müssen erst einmal die Kopfhörer entknotet werden. Das ist nicht nur lästig, sondern dauert auch häufig eine Weile. Diesem Problem haben wir uns angenommen und ein Produkt konzipiert, welches den Alltag der Konsumenten vereinfacht. Im Rahmen des Profilfachs „Betriebswirtschaftliches Praktikum“, das von Herr Horn geleitet wird, gründeten wir zu Beginn des Schuljahres unser eigenes Schülerunternehmen „Simple Aux“.

Das deutschlandweite Projekt „JUNIOR expert“ ermöglicht uns, mit unserer Firma über eine befristete Laufzeit von einem Schuljahr die Grundprinzipien unternehmerischen Handelns zu erlernen und zu erproben. Darüber hinaus sorgt JUNIOR für die rechtlichen und versicherungstechnischen Rahmenbedingungen, sodass wir uns auf die wirtschaftlichen Abläufe konzentrieren können. Unser Firmenname Simple Aux leitet sich von den Wörtern simple (einfach, unkompliziert) und Aux (Klinkenstecker/Kopfhöreranschluss) ab. Zudem steht Aux auch als heimatbezogener Aspekt für die Stadt Augsburg.

Um das Problem mit dem verknoteten Kabel zu lösen, haben wir den „Organicer“ entwickelt. Er ist eine kleine, aus recyceltem Filz gefertigte Tasche zur Aufbewahrung von In-Ear-Kopfhörern. Unser Produkt ist nach dem Prinzip eines „Tacos“ konzipiert. So rollt man die Kopfhörer mit der Hand auf, legt sie in die Innentasche und schließt den Organicer mit dem dafür vorgesehenen Klettverschluss. Durch sein protektives Design und seine kompakte Größe schützt er die Kopfhörer und passt optimal in die Hosentasche. Die Gründungsphase des Unternehmens wurde mit der ersten Hauptversammlung beendet, die am 25.01.2017 stattfand. Nachdem unsere Geschäftsidee formell genehmigt wurde, beginnen wir nun mit der Produktion, um den Organicer bald auf den Markt zu bringen. 

Wir bedanken uns bei unseren Anteilseignern und Sponsoren für die finanzielle Unterstützung unseres Projekts.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage: simple-aux.de

Zum Seitenanfang