Menü

juniorwahlAuch am Jakob-Fugger-Gymnasium startete in dieser Woche in der 11. Jahrgangsstufe die Juniorwahl 2013. Mit diesem bundesweiten und schulartenübergreifenden Projekt sollen Schülerinnen und Schüler auf dem Weg einer möglichst originalgetreuen Simulation auf den Wahlakt vorbereitet werden. Mit Hilfe eines umfangreichen Vorbereitungsmaterials konnten die bereits in der 10. Jahrgangsstufe thematisierten zentralen Aspekte unseres Wahlsystems nochmals aufgefrischt werden.

Parallel dazu wird nun in den Kursen der Wahlablauf vorbereitet. Es wurden Wahlhelfer bestimmt, die für ihre Mitschüler die mitgelieferten Wahlbenachrichtigungen und Wahllisten beschriften. Am Freitag wird dann ein aus Schüler bestehender Wahlvorstand die Wahl in Form der traditionellen Papierwahl durchführen. Die Schule wurde dazu dem Wahlkreis 252 – Augsburg Stadt zugeordnet. Zu diesem Zweck hat unsere Schule eine versiegelte Wahlurne und eine Wahlkabine erhalten. Der Raum B201 wird zum Wahllokal umfunktioniert werden. Die Wahl wird in der ersten Stunde durchgeführt. Der Wahlvorstand wird danach die Stimmen auszählen und die Ergebnisse in einer Wahlniederschrift festhalten. Die Ergebnisse sollen bis 18:00 Uhr an das Projektteam Juniorwahl in Berlin weitergeleitet werden. Auf der Grundlage der Wahlergebnisse aller beteiligten bundesdeutschen Schulen werden am Wahlabend auch die Ergebnisse der Juniorwahl 2013 veröffentlicht.

Die Verknüpfung von politischer Grundlagenbildung und Handlungsorientierung soll die Jugendlichen Demokratie erleben lassen und sie dazu motivieren, selbst zur diesjährigen oder zur nächsten Wahl zu gehen, falls sie in diesem Jahr noch nicht volljährig sind.

Genauere Informationen zum Juniorwahl-Projekt finden sich unter: www.juniorwahl.de

Zum Seitenanfang