Menü

 

blserklasse_logo2.jpgSeit September 2009 ist es soweit: organisiert durch den Förderverein Jakob-Fugger-Gymnasium e.V. und ermöglicht durch viele Spender und private Darlehensgeber - können im zweijährigen Turnus BläserKlassen in den Jahrgangsstufen 6 und 7 angeboten werden.

Nicht weniger als € 10.000.-, welche zur Anschaffung der Instrumente notwendig sind, wurden von Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, ehemaligen Schülerinnen und Schülern sowie von weiteren Freunde unserer Schule innerhalb von nur wenigen Wochen durch Spenden und Darlehenszusagen aufgebracht - und das bereits zum zweiten Mal!  Ein solches Ergebnis stellte - ehrlich gesagt - unsere kühnsten Hoffnungen in den Schatten und wir möchten uns an dieser Stelle herzlichst für Ihre Unterstützung bedanken !

Was ist aber eigentlich eine BläserKlasse und wie kann sie an unserer Schule organisiert werden ?

Warum eine BläserKlasse?

Über 1300 aktive BläserKlassen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden haben in den letzten 15 Jahren viele gute Erfahrungen gesammelt.

Die Vorteile liegen auf der Hand, da es sich hier um Musikunterricht handelt, der

  • auf motivierende Weise jedem Schüler musikalische und damit auch persönliche Erfolgserlebnisse bietetBläserklasse 09-11220
  • Ästhetik und künstlerischen Ausdruck entwickelt
  • die Schlüsselqualifikation Teamfähigkeit spielerisch vermittelt
  • Schülern beibringt einander zuhören, Rücksicht zu nehmen und sich gegenseitig zu unterstützen
  • das Lernklima insgesamt positiv beeinflusst und zum Aggressionsabbau beiträgt
  • nachweislich die Konzentrationsfähigkeit; Ausdauer und Merkfähigkeit steigert
  • einfach Spaß macht !! 

     

Wie funktionieren Organisation und Finanzierung eines solch aufwändigen Projektes an unserer Schule?

  1. Ablauf der BläserKlasse
    Motiviert durch Besuche professioneller Orchestermusiker im regulären Musikunterricht lernten die Teilnehmer in diesem Schuljahr bereits alle Blasinstrumente kennen, die für ein Blasorchester oder auch eine Big Band benötigt werden. Das sind Querflöte, Oboe, Fagott, Klarinette, Saxofon, Waldhorn, Trompete, Posaune, Tenorhorn/Euphonium und Tuba.
    Nun soll  jedem Schüler für zwei Jahre ein „eigenes“ Instrument als Leihinstrument zur Verfügung gestellt werden  und er/sie erhält nicht nur professionellen Instrumentalunterricht in kleinen Gruppen, sondern bringt sein erlerntes Können auch jede Woche in einer gemeinsamen Orchesterprobe bei einem Musiklehrer der Schule ein.
  2. Finanzierung der BläserKlasse
    Die Anfangsinvestition für eine BläserKlasse ist durch die Neubeschaffung zahlreicher Blasinstrumente relativ hoch. Erst im Laufe von vier Jahren (= zwei  BläserKlassendurchgänge) können diese Investitionen durch die Beiträge der Eltern der Teilnehmer in Höhe von ca. € 37.-/Monat ausgeglichen werden. Die Finanzlage des Fördervereins ist zwar angesichts seiner bisherigen Aufgaben gut, doch würde diese Investition den Verein in seiner Handlungsfähigkeit stark beeinträchtigen. Deshalb hat sich der Vorstand des Fördervereins entschlossen, die Finanzierung über privat gegebene Darlehen auszuschreiben. Jeder kann unabhängig von einer Mitgliedschaft im Förderverein an diesem Programm teilhaben. Auf Ihre Kapitaleinlagen erhalten die Darlehensgeber 3% Zins pro Jahr. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Fördervereins Jakob-Fugger-Gymnasiums.
 

vorstand08.jpg

 

 

 

Für Ihre Mithilfe bedankt sich die Vorstandschaft des Fördervereins des Jakob-Fugger-Gymnasiums Augsburg.

Zum Seitenanfang