Menü

geschichtswerkstatt.jpgIm Rahmen der Vortragsreihe 2010 der GeschichtsWerkstatt Augsburg e.V. extern.gif werden am

Dienstag, 13.7.2010, 19 Uhr, im Veranstaltungsraum B08 (JFG)
zwei Schülerprojekte vorgestellt:

  1. "Francois de Bouché – Der Retter Lechhausens 1796" (Gymnasium bei St. Anna)
  2. "US-Soldaten in Augsburg nach 1945 – verkannte Helden ?" (Jakob-Fugger-Gymnasium)

2009 wurden zwei Augsburger Beiträge ausgezeichnet, die im Rahmen des vom Bundespräsidenten ausgeschriebenen Geschichtswettbewerbs „Helden: verehrt – verkannt – vergessen“ entstanden sind. Vier Schüler der Klassen 7 und 8 des Gymnasiums bei St. Anna porträtierten einen ehemaligen Offizier in französischen Diensten, dem es 1796 gelang, die in Lechhausen einmarschierenden Soldaten am Plündern zu hindern. Birgit Surauer und Andreas Dengler vom Jakob-Fugger-Gymnasium (K12) haben untersucht, in welcher Form die US-Truppen nach 1945 in Augsburg präsent waren und wie sie von der Bevölkerung wahrgenommen wurden.

Auf Ihr Kommen freut sich die GeschichtsWerkstatt Augsburg e.V. und die Fachschaft Geschichte des Jakob-Fugger-Gymnasiums.

Zum Seitenanfang