Menü

Und so gehen wir im Fach Geographie gemeinsam auf unsere "Reise":Sizilien Exkursion1

  • In Jahrgangsstufe 5 erwerben die Schüler erste Erkenntnisse über die Entstehung und den Aufbau unseres Planeten. Sie erkunden ihren Heimatraum in Bayern sowie Deutschland und lernen dabei die raumprägenden Naturfaktoren sowie die Raumstrukturen und -prozesse in ländlichen und städtischen Räumen kennen.
  • Diese Erkenntnisse stehen den Schülern in Jahrgangsstufe 7 bei der Betrachtung ihres Kontinents Europa zur Verfügung.
  • Vom Nahen zum Fernen geht die Reise in Jahrgangsstufe 8 weiter. Die Schüler verlassen nun ihren Kulturraum. Sie erfahren wie Menschen in den Tropen und Subtropen leben und in den Naturraum eingreifen. Sie erweitern und vertiefen ihr Wissen über die Klima- und Vegetationszonen der Erde.
  • Das Zusammenspiel zwischen Natur, Wirtschaft, Kultur und Politik wird in Jahrgangstufe 10 am Beispiel des pazifischen Raumes, Nordamerika und Eurasiens in den Blick genommen. Die Schüler lernen die weltweite Vernetzung unserer globalisierten Welt kennen.
  • In Jahrgangsstufe 11 und 12 sind die Schüler nach ihrer "Weltreise" schließlich in der Lage ihre "Reiseerlebnisse" und die dabei erworbenen Kenntnisse im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu vertiefen und wissenschaftlich anzuwenden.

Gruppenarbeit GeographieZusätzlich werden am Jakob-Fugger-Gymnasium regelmäßig Wissenschaftspropädeutische Seminare (W-Seminare) in der Qualifikationsstufe zu ausgewählten natur- und kulturgeographischen Themen angeboten. Hier können sich interessierte Schülerinnen und Schüler intensiv mit Spezialgebieten (z.B. aus dem Bereich Stadtentwicklung, Klimaschutz, Vulkanologie, Migration) beschäftigen und unter fachkundiger Anleitung der Geographielehrkräfte und externer Experten eine schriftliche  wissenschaftliche Arbeit anfertigen.

Weitere Details sieht auch das Fachprofil Geographie für das Gymnasium in Bayern vor.

Zum Seitenanfang