Menü

Die Fachschaft Französisch pflegt enge Kontakte zum Institut Français in München sowie zur deutsch-französischen Gesellschaft Augsburg. Immer wieder erhalten wir von diesen Organisationen Einladungen zu interessanten Veranstaltungen, denen wir – mit geeigneten Klassen - gerne Folge leisten.

So gab es vor einiger Zeit am Holbein-Gymnasium einen Abend, bei dem sehr deutlich wurde, dass Französisch nicht nur „für die Schule“, sondern „für das Leben“ gelernt wird. Innerhalb eines anregenden Rahmenprogramms mit Kostproben aus der französischen Kultur kamen Studenten zu Wort, die ihr Studium in Augsburg und an Augsburgs Partneruniversität in Rennes absolvierten, und die so die Möglichkeit eines doppelten deutsch-französischen Studienabschlusses hatten. Dass die Berufsaussichten für solche Leute ungleich besser sind, versteht sich von selbst.

Gerade in den Bereichen BWL und Jura sind junge Leute, die neben ihren fachlichen auch noch sprachliche Qualifikationen mitbringen, ganz besonders gesucht. Und während Englischkenntnisse schon beinahe als selbstverständlich vorausgesetzt werden, gilt für Französisch anderes. Ein Jurist oder ein Wirtschaftler, der diese Sprache (nahezu) fließend spricht, braucht sich um seine Berufschancen keine Sorgen zu machen ...

Zum Seitenanfang