Menü

Schullandheim 5c 3An einem bewölkten Morgen trafen wir uns am Plärrer. Nach einer Dreiviertelstunde fuhren wir mit dem Bus nach Zusamzell. Danach gingen wir auf den Pferdehof und durften die Pferde streicheln.


Am Dienstag haben die meisten Jungs draußen am Sportplatz Fußball gespielt und später gingen wir in die Westlichen Wälder wandern. Wir planten schon am Dienstag, dass wir eigene Boote mit unseren Tischgruppen bauen. Etwas später gingen wir in den Wald und sammelten natürliche Materialien für unsere Boote.
Am Mittwoch waren wir wieder wandern. Etwas später gingen wir auf den Bauernhof und sahen Kühe und Hühner. Schullandheim 5c 2Danach gingen wir wieder in den Wald, um den Weg zu verinnerlichen, denn wir durften am Donnerstag mit unseren Tutoren ein Geländespiel machen. Nach Einbruch der Dunkelheit gingen wir mit dem Schulllandheimleiter namens Albin in den Wald, wo er uns eine Gruselgeschichte über einen Wolf erzählte.
Am Donnerstag machten wir das Geländespiel mit unseren vier Tutoren und das Bootrennen.
Vor dem Abendessen gestalteten ein Waldbild aus Tannenzapfen, Moos, Ästen, Erde und Blättern.
Nach dem Abendessen wählten wir einen Klassensprecher. Später gingen wir in die Hütte und feierten unseren bunten Abend mit Musik und Tanz. Am Freitagvormittag fuhren wir mit dem Bus zurück nach Augsburg.
Das war eine schöne und ereignisreiche Woche.

Schullandheim 5c 1

Zum Seitenanfang