Menü

Domes Robert Autorenfoto aktuell1Das Schicksal des Ernst Lossa, dem Protagonisten von „Nebel im August“, lässt keinen kalt. Es geht unter die Haut, was vor gar nicht so langer Zeit in Deutschland und sogar in Schwaben mit sogenannten „unwerten Leben“ passiert ist.

Im Rahmen des Geschichts-, Ethik- und Religionsunterrichts haben sich die Schülerinnen und Schüler des Jakob-Fugger-Gymnasiums intensiv mit dem Thema „Euthanasie im Nationalsozialismus“ auseinandergesetzt und sind dabei dem schweren Schicksal des etwa gleichaltrigen Augsburger Jungen Ernst Lossa auf den Grund gegangen. Den Abschluss dieses fächerübergreifenden Unterrichtsprojektes bilden am 01. und 02. Dezember 2016 ein Kinobesuch und eine Autorenlesung.

Der Autor Robert Domes, geboren 1961 in Ichenhausen, hat mit seinem biografischen Roman „Nebel im August“ den tausenden Euthanasieopfern ein Gesicht gegeben. Durch intensivste Archivarbeit ist es ihm gelungen, das Leben des jungen Ernst Lossa, der im selben Jahr wie Anne Frank (1929) in Augsburg geboren und ein halbes Jahr (1944) vor ihr in Irsee bei Kaufbeuren im Alter von knapp 15 Jahren mit einer Überdosis Morphium umgebracht wurde, nachzuzeichnen. Es ist ein Leben am Rand der Gesellschaft während der Zeit des Nationalsozialismus: Als Zigeuner-Kind wird der kleine Ernst im Alter von nur vier Jahren aus seiner Familie gerissen und muss im Waisenhaus aufwachsen. Schnell wird ihm der Stempel des schwer erziehbaren Jungen aufgedrückt. Er wird von Heim zu Heim gereicht und landet schließlich in einem Irrenhaus, obwohl ihm weder eine Behinderung noch eine Geisteskrankheit attestiert werden können. In seinem Gutachten heißt es, er wäre ein „asozialer Psychopath“. Die Anstalt in Irsee bei Kaufbeuren wird er nicht mehr lebend verlassen.

Domes’ Roman diente auch als Vorlage für den gleichnamigen Kinofilm (Kinostart: September 2016).

Am Donnerstag, den 01. Dezember 2016, schauen alle Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe den Kinofilm „Nebel im August“ im Thalia an. Am Freitag ist Robert Domes dann in der 2. und 3. Stunde am Jakob-Fugger-Gymnasium zu einer Autorenlesung zu Gast.

 

Zum Seitenanfang