Menü

jonas_junk_und_robin_niederhuber_im_einsatzSeit Februar 2012 sorgt der neue Schulsanitätsdienst für mehr Sicherheit an unserer Schule. Bei großen Veranstaltungen wie Schul- und Sportfesten, aber auch im ganz normalen Schulalltag. Ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr liegt hinter den neuen Mitgliedern des Schulsanitätsdienstes. In den ersten Treffen im September ging es zunächst darum, ein Konzept für den geplanten Schulsanitätsdienst auszuarbeiten. Die zwölf Schülerinnen und acht Schüler machten sich Gedanken über mögliche Tätigkeitsfelder und informierten sich über die Voraussetzungen zur Einrichtung und Ausstattung ihres Sanitätsraumes.

jfg_sanis_mit_ausbilder_andreas_franzIm November und Dezember absolvierten die angehenden Sanitäter dann einen 16 Unterrichtsstunden umfassenden Erste-Hilfe-Kurs. Hierfür wurde uns vom Bayerischen Roten Kreuz (Kreisverband Augsburg-Stadt) ein Ausbilder an die Seite gestellt. Themen der Ausbildung waren u.a. Ängste und innere Konflikte in Notfallsituationen, Rechts- und Versicherungsfragen, Ablauf einer Hilfeleistung, Absichern der Unfallstelle sowie das richtige Verhalten in verschiedenen Notsituationen. Als Highlight organisierte unser Ausbilder Andreas Franz am letzten Tag des Kurses ein besonderes Training, bei dem die Schüler ihre neuen medizinischen Kenntnisse unter Beweis stellen konnten. Andrea Pfaffinger, Fachbereichsleiterin für Notfalldarstellung beim BRK, besuchte unseren Kurs und schminkte den Schülern verschiedene Wunden und Verletzungen, die von den frischgebackenen „Sanis“ entsprechend versorgt werden mussten. Nachdem der Kurs erfolgreich absolviert war, planten und organisierten die Schüler gemeinsam mit ihrer Kooperationslehrerin die Gestaltung und Ausstattung des neuen Sanitätsraumes. In den seither regelmäßig stattfindenden Treffen festigen unsere Schulsanitäter durch ständiges Wiederholen und Üben ihre erlernten Fähigkeiten.

Seit Februar sind die Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes in der Lage, durch sachgerechte Versorgung die Unfallfolgen für verletzte Personen zu mindern. Sie besetzen in den Vormittagspausen das neu eingerichtete Schulsanitätszimmer und werden während der Unterrichtszeiten im Notfall von unseren Sekretärinnen verständigt. Der Schulsanitätsdienst soll einerseits einen Beitrag zur Sicherheit an unserer Schule leisten. Auf der anderen Seite lernen die Schülerinnen und Schüler hier, Verantwortung zu übernehmen und sind dadurch ein wichtiger Teil der Gemeinschaft, auf den man sich verlassen kann. Nicht zuletzt wird durch dieses Engagement bei den Schülern die Bereitschaft, Mitmenschen in Gefahrensituationen zu helfen als wichtiger Wert im gesellschaftlichen Miteinander vermittelt und dauerhaft gefördert.

An dieser Stelle bedanke ich mich ganz herzlich bei allen Unterstützern des Schulsanitätsdienstes, insbesondere der Schulleitung, dem Mittelstufenbetreuer, dem Förderverein und dem BRK-Kreisverband Augsburg-Stadt und natürlich auch bei jedem einzelnen unserer neuen Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter! Danke für Euren tollen Einsatz!

Zum Seitenanfang