Menü

Bingham1Viele Schüler entscheiden sich nach der 9. Klasse oder nach dem Abitur, ein Jahr im Ausland zu verbringen. Entweder ein freiwilliges soziales Jahr, Work and Travel oder wie in diesem Fall ein Jahr in Amerika mithilfe einer Organisation.

Zu Beginn sollte man sich erst einmal über die Planung Gedanken machen. Ob und wenn ja welche Organisation gewählt wird, die Dauer des Aufenthalts, wohin die Reise gehen soll und die finanzielle Lage, denn ein Jahr in Amerika kostet ungefähr 6.500€.

Nach der Wahl einer Organisation, wie Kaplan, meldet man sich mindestens ein halbes Jahr im Voraus an. Daraufhin wird man zu einem Einführungsgespräch eingeladen, in welchem offene Fragen geklärt werden und man erste Eindrücke für seine kommende Reise erhält.

Nachdem alle organisatorischen Schwierigkeiten erledigt sind, ist es bald soweit und das Jahr in Amerika kann beginnen.

Nach der Ankunft wird man einer Gastfamilie zugeteilt, bei der man in Zukunft leben wird und auch eine passende Bildungseinrichtung ist bereits ausgewählt und informiert.

Die Schule kann entweder selbst ausgewählt oder ebenfalls von der Organisation bestimmt werden, beispielsweise die Bingham Highschool. Die Schulzeiten sind oftmals anders als in Deutschland. Der Unterricht beginnt dort meistens um 9 Uhr und endet um 15 Uhr.

Nach einem solchen Auslandsjahr hat man viele Erfahrungen für das ganze Leben gesammelt. Man lernt neue Kulturen kennen, findet Freunde von überall auf der Welt, wird selbstständiger und verbessert seine Sprachkenntnisse.

Zum Seitenanfang