Menü

Seit 2008 findet jeweils im Januar oder Februar an unserer Schule die Informationsveranstaltung der Stiftung "Studienkompass" für alle SchülerInnen der 10. JahrgangsstufeStudienkompass 2014 statt. Der "Studienkompass" ist ein Förderprogramm, das SchülerInnen aus nichtakademischen Elternhäusern dazu motiviert, ein Studium aufzunehmen. Das Programm ist eine Gemeinschaftsinitiative der Accenture-Stiftung, der Deutschen Bank Stiftung, der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) extern.gif sowie vieler weiterer Partner. Schirmherr  des Programms ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung. In Bayern wird der Studienkompass durch die Unterstützung der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ermöglicht. Das Staatsministerium für Unterricht und Kultus unterstützt ebenfalls den Studienkompass.

Aus erster Hand - und mit entsprechender Begeisterung - berichten bei dieser Veranstaltung Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Studienkompasses über ihre positiven Erfahrungen mit der Betreuung durch den "Studienkompass", so beispielsweise das Auswahlverfahren, die Treffen mit qualifizierten Mentoren für einzelne Studienfachbereiche und die Betreuung durch die Unternehmenspartner (z.B. der Firma RATIONAL, Landsberg).
Wie wichtig derartige Informationsveranstaltungen sind, zeigt die Tatsache, dass fast alle der anwesenden SchülerInnen in der Regel bekunden ein Studium anzustreben, aber nur sehr wenige einen konkreten Fachbereich nennen können, in dem sie studieren wollen. Dies und die Information der Referentin Olivia David, dass den Jugendlichen in Deutschland über 10.000 (!) verschiedene Studiengänge angeboten werden, unterstreicht die Notwendigkeit, unseren Jugendlichen eine "Führungshilfe" auf dem Weg vom Gymnasium zur Hochschule anzubieten.
 
Wir sind sehr glücklich darüber, dass in fast jedem Jahr der Ausschreibung Schülerinnen und Schüler des Jakob-Fugger-Gymnasiums   im Programm des "Studienkompasses" untergebracht werden konnten.
Zum Seitenanfang