Menü

experimente antBei diesem Einsteigerwettbewerb sind drei Runden mit Experimentieraufgaben zu einem naturwissenschaftlichen Phänomen pro Schuljahr zu bearbeiten. Mit Schwung und Einsatzbereitschaft, den unterschiedlichsten Materialien und Hintergrundrecherchen ausgestattet, nehmen folgende Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr teil:

Timur Aydogen 5b, Felix Bauer 7c, Moritz Beisecker 7c, Mehmet Aydogan 7c, Samuel Hinkelmann 7c, Darwish Arin Katscho 7d, Emilia Wölfle 7d und seit der zweiten Runde Ela Türkan 6b.

exp ant 2015Ein Ziel ist der Superpreis, der in München an Jungforscherinnen und -forscher verliehen wird, die sich bei allen drei Runden sehr erfolgreich beteiligt haben. Ein anderes Ziel ist die Teamarbeit über Klassenverbände hinweg und die fristgerechte Auswertung und Ausarbeitung der Experimente, die selbständig zuhause erledigt wird. Ein drittes Ziel ist die Ideensammlung für folgende Wahlkurse, das Kennenlernen anderer Wettbewerbe wie Jugend forscht und die naturwissenschaftlichen Olympiaden, und die Planung eines eigenen Internetauftrittes.

Zum Seitenanfang