Menü

Airbus Helicopters logoWie fliegt ein Hubschrauber? Aus was bestehen eigentlich Hubschrauberrotoren? Und was wird im Werk in Donauwörth gefertigt? Auf die Suche nach den Antworten zu diesen Fragen machten sich 16 interessierte Schülerinnen und Schüler aus der 10. und 11. Jahrgangsstufe am Freitag, den 15.4.2016, auf nach Donauwörth. Nach dem Vorzeigen der Personalausweise und dem Abgeben der Handys ging es durch die Pforte auf das Werksgelände.

Zunächst erhielten wir einen Überblick über die Produkte, die die Airbus Helicopters Deutschland GmbH (ehemals Eurocopter) in Donauwörth herstellt und montiert. Neben Hubschrauber für die zivile Luftfahrt - in diesem Bereich ist Airbus Helicopters Weltmarktführer- produziert das Unternehmen außerdem Modelle für den militärischen Markt. Auch die beruflichen Möglichkeiten der dualen Ausbildungen und Studiengängen wurden uns erläutert.

Wir starteten einen interessanten Rundgang über das Gelände. Vorbei an den Lehrwerkstätten, in denen uns die Funktionsweise des Helikopters erläutert wurde, ging es quer durch die Fertigungshallen für Airbus-Flugzeugtüren zu den Montagehallen der verschiedenen Hubschrauber. Herr Herfert erläuterte uns geduldig die Unterschiede der verschiedenen Modelle und ging auf sämtliche Fragen ein. Ganz besonders spannend empfanden die Schüler den Einblick in die Endmontage der militärischen Hubschrauber Tiger und NH90. Auch der Einsatz der leichten Faserverbundwerkstoffe bei den Rotoren und im Rumpf machte Eindruck.

helicopter 894528 640Unsere Besichtigung endete am werkseigenen Flugfeld mit vielen Eindrücken von der Fertigung eines Hubschraubers und dem Wissen, welches dahinter steht. Der ein oder andere Schüler wird sicherlich an diese Exkursion denken, wenn er das nächste Mal einen Rettungshubschrauber EC135 am Himmel entdeckt, der aus Donauwörth stammt.   

Zum Seitenanfang